Caroline Bredlinger und Adam Wiener holen Gold  bei der U-23-ÖM und David Vollmann Bronze bei der U-18-ÖM in Klagenfurt!

Top-Leistungen zeigten die burgenländischen LeitathlethInnen am Wochenende in Klagenfurt!

Mit einem Start-Ziel-Sieg holte sich Caroline Bredlinger vom Laufteam Burgenland Eisenstadt am Freitag bei den Österreichischen U23-Meisterschaften unangefochten Gold im 800m-Bewerb sowie einen 4. Platz beim 400m-Lauf.

Adam Wiener von ATS Pinkafeld holte sich unangefochten Gold im Speerwurf sowie einen 5. Platz im Kugelstoßen. Seine Schwester Ivonne war mit einem 5. Platz im Speerwurf erfolgreich. Jakob Winkler vom Laufteam Burgenland Eisenstadt erreichte Platz 8 im Speerwurf. 

Der Triathlet David Vollmann vom LTC Seewinkel  setzte beim U18- 3000m-Lauf mit 8:56,68 eine neue Allzeitbestmarke für das Burgenland und holte sich in der Gesamtwertung Bronze.  Damit wurde der von Raphael Pallitsch vor 14 Jahren gelaufene  3.000m Bahn-Landesrekord für U18- Nachwuchsathleten eingestellt.

Aber auch sonst ließen sich die Leistungen der Laufteam-Athleten in der Klagenfurter Leopold-Wagner-Arena sehen. Besonders die U18-Athleten zeigten ihr Potential. Allen voran Laufteam-Newcomer Erik Frania, der bei seinem erst dritten 200m-Rennen nicht nur neue persönliche Bestleistung , sondern auch das Limit für die U20-ÖM in Eisenstadt lief.

Auch Catherina Strohmayer-Dangl fühlt sich auf ihrer neuen Distanz sichtlich wohl und lief bei ihrem erst zweiten 400m-Rennen in 59,57 Sekunden auf den hervorragenden 4.Rang.

Die erst 14-jährige Steinbrunnerin Naya Hajszan stellte sich über 3000m der Konkurrenz und konnte in der U-18-Wertung dieser Meisterschaft auf den ausgezeichneten 6.Platz laufen.

 

IMG 20200904 WA0000u23David 3000m Klagenfurt SiegerehrungIMG 20200906 WA0005

Zum Seitenanfang