„Burgenländische Meisterschaften Bahngehen“

(Eisenstadt, 17.10.2020)

In der Leichtathletikarena Eisenstadt wurden am Samstag, dem 17.10.2020 die Burgenländischen Landesmeisterschaften im Bahngehen ausgetragen.

„Gehen“ ist eine der Leichtathletikdisziplinen, was sich leicht anhört ist aber nicht so. Gehen ist eine sehr starke Belastung für die Hüfte da sich zum Unterschied vom Laufen immer ein Fuß auf dem Boden zu befinden hat. Um schnell voran zu kommen ist daher eine äußerst aktive Hüft-/Beckenbewegung erforderlich.

Ossi FLATZBAUER, der LMB aus Unterfrauenhaid, war wieder in seinem Element. Gehen ist im Laufe der letzten Jahre zu einer seiner Lieblingsdisziplinen geworden.

  • Platz für Ossi bei den Bgld. LM-Bahngehen!

Hier der Bericht von Ossi Flatzbauer:

„Bei optimalem Wettkampfwetter wurden das Internationale Meeting Gehen inkl. Burgenländische Landesmeisterschaften (für Männer über 10.000m) in Eisenstadt auf der neuen LA-Anlage ausgetragen. Vom BLV waren Rolf Meixner, Josef Lackinger und Franz Weixelbaum anwesend. Über die relativ lange 10.000m Distanz war ich Alleinunterhalter bei den Männern und genoss den Applaus sowie die Anfeuerungsrufe der spärlichen Zuschauer. Nachdem ich erst vor 2 Wochen den Halbmarathon in Salzburg laufend absolvierte war die Vorbereitungszeit für diesen speziellen Geher-Wettbewerb doch einigermaßen eingeschränkt. Trotzdem bin ich mit der erreichten Zeit von 01:10:28 zufrieden. Ein Maximalpuls von 128 und ein Schnitt von 7min2sek/km bedeutete für mich null Anstrengung, vor allem aber hatte ich viel Spaß an der sportlichen Betätigung.“

20201017 LM Gehen Eisenstadt Ossi FLATZBAUER

„4. Salomon Lindkogel Trail“

(Bad Vöslau, 18.10.2020)

Die Sonntagsaktivität für den Kobersdorfer LMB´ler Thomas FEUCHT fand in Bad Vöslau statt. Der von ihm gewählte 34,4 km lange WINWIN SUPER TRAIL bot ambitionierten LäuferInnen ebenso wie Trailrunning-EinsteigerInnen eine super Trail-Laufstrecke. Die WINWIN SUPER TRAIL Laufstrecke startete vor dem Thermalbad Vöslau, führte zur Jubiläumswarte und vorbei an der Vöslauer Hütte bis zum Eisernen Tor und dem Hohen Lindkogel. Es war für Thomas Laufspaß PUR!                                                    

Super Ergebnis für Thomas FEUCHT!

Um 08:30 wurde der Bewerb gestartet und Thomas machte sich auf den Weg über 1.338 hm bei einer Laufdistanz von 34,4km.
Der Lohn für sein Engagement war der 54. Gesamtrang, 16. Platz in seiner Altersklasse M40. Er düste mit einem Schnitt von 6:24 min/km durch das Gelände und finishte in 03:40:33.
Ein ganz toller Auftritt von Thomas und mit Ihm der des LMB!

20201018 Lindkogeltrail Thomas FEUCHT

 „Kleine Zeitung GRAZ Marathon 2020 – Hybrid Run“

(Graz, 18.10.2020)

Es war eine Österreichpremiere mit Spannung pur beim Graz Marathon Hybrid-Run. Am Sonntag, dem 18. Oktober erfolgte die Neuauflage des Viertel-Marathon. Alle starteten gleichzeitig von der vielleicht breitesten Startlinie der Welt. Das Smartphone machte es möglich… und das kostenlos.

Hybrid = „zweierlei“ bei diesem Bewerb zu verstehen als ortsunabhängiger Lauf mit echtem Wettkampfgefühl!

  • Platz für Jasmin TRAUPMANN beim Viertelmarathon in Graz

Vom LMB war die Sektionsleiterin Jasmin TRAUPMANN (Oberpullendorf). Sie war mit den StarterInnen via Smartphone verbunden über das ein Massenstart simuliert wurde… mit Start zu Hause!

Schon beim Aufwärmen wurden die TeilnehmerInnen namentlich angesprochen und während des Laufs erhielten alle die laufende Platzierung samt Zeitdifferenz. Möglich wurde der Ablauf mit der viRACE-App die die LäuferInnen verbindet. Trotz Corona, bei vollem Abstand verbunden wie nie!

20201018 Viertelmarthon Graz Jasmin TRAUPMANN

Zum Seitenanfang